Herzliche Einladung

13 Jan
Allianz Gebetswoche
13.01.2019 - 20.01.2019
2 Mär
21 Mär
Gnadauer Zukunftskongress "Upgrade"
21.03.2019 - 24.03.2019

"Oh, es riecht gut..."

Es muss wohl bald Weihnachten werden. Die ersten Lebkuchen und Weihnachtsmänner habe ich zwar schon Mitte September entdeckt, aber so richtig habe ich es erst vor ein paar Tagen gemerkt. Ich komm abends heim und schon im Treppenhaus schlägt mir dieser leckere Geruch von frisch gebackenen Plätzchen entgegen – Zimt, Vanille und auch etwas Kardamom. Ich liebe es. Und trotz vorgerückter Stunde beflügelt dieser Willkommensgruß meine Schritte, ich nehme gleich mehrere Stufen mit einem Schritt. In der Küche ist es zwar schon dunkel, aber die Dosen mit den Plätzchen kann ich ohne großem Suchen leicht entdecken. Jetzt kann ich nicht anders, ich muss unbedingt probieren. Ich öffne die erste Dose und stehe in einer Wolke von Duft – Weihnachtsduft – endlich!

reinhard steegerIrgendwie bin ich tief im Herzen ein „Weihnachtsmensch“. Ich liebe fast alles, was mit Sitten und Gebräuchen um Weihnachten zusammenhängt. Und Weihnachtsdüfte liebe ich besonders. Diese Düfte sind ein Signal, ein Weckruf: Jetzt geht’s wieder los. Es wird schön. Endlich Weihnachten.

Nein, nein, es geht nicht um Romantik, verklärte Vergangenheitssehnsüchte oder Traditionen. Weihnachten – Jesus kommt. Ganz klein macht er sich, er verleugnet sich selbst – und wird Mensch - er kommt zu mir. Und das macht alles anders. Wer die Weihnachtsgeschichten in der Bibel aufmerksam liest, merkt das. Alles ist anders: Engel haben Hochkonjunktur, Sterne geraten fast aus der Bahn und ganz einfache Menschen finden Grund zur Freude. Und dann stehen sie alle gemeinsam da, die klugen Leute aus Persien, die Hirten, Maria und Joseph, und staunen über das Wunder, das Gott gekommen ist. Und von Frieden singen sie, der beginnt mit dem Kind.

…und das beginnt mein Herz zu verändern, immer mehr. Es füllt mich mit der wirklich guten Nachricht, dass Frieden werden kann, das Schuld vergeben wird und Freude kommt – weil Gott gekommen ist. Weihnachten verändert, muss verändern – unbedingt! Und zwar zuerst mein, unser Herz und dann durch mich, durch uns die Atmosphäre. Wo im Herzen Weihnachten wird, entsteht der Weihnachtsduft, der das Treppenhaus, das Büro, die Werkhalle oder die Schule und die Uni erfüllt. Weihnachten wird, wenn es nach Weihnachten riecht. Paulus schreibt (2.Kor 2,14-15): „Wohin wir auch kommen, verbreitet sich die Erkenntnis Gottes wie ein angenehmer Duft, dem sich niemand entziehen kann. Ob die Menschen nun die Botschaft annehmen und gerettet werden oder sie ablehnen und verloren gehen: Durch Christus sind wir ein Wohlgeruch für Gott.“ Wir sind ein Wohlgeruch! Leute, wir sind es. Weil Jesus Christus uns verändert hat. Das wäre was, wenn wir, wenn Gemeinschaftsstunden, Bibelstunden, wenn alle Weihnachtsfeiern Menschen Appetit auf Jesus machen. Wenn die Atmosphäre von Frieden, Freude und Vergebung zu riechen ist. So wünsch ich Euch eine duftenden Advents und Weihnachtszeit.

Ihr und Euer Reinhard Steeger

 

40 Tage Gebet

40 Tage Gebet - Knie dich rein!

Freizeit- und Reiseangebote

Freizeit- und Reiseangebote

Sächs. Gemeinschaftsblatt

saechsisches gemeinschaftsblatt

Sächs. Jugendverband EC

Sächsischer Jugendverband EC